Königin Schwermut

Normalerweise umschwirren mich mindestens eine Handvoll Themen, die ich auf unserem Blog teilen möchte. Aber die letzten Wochen wusste ich nichts mehr zu schreiben. Auf einmal kam mir alles so überflüssig vor, weil das echte Leben mit Schwermut überdeckt war. Wie sollen die Ideen sprudeln, wenn sich nichts leicht anfühlt? Wenn das echte Leben einfach nur anstrengend ist und Deine ganze Energie kostet? Aber darüber schreiben? Das ist nicht gerade sexy. Wir sollen doch alle schön und erfolgreich sein, möglichst viele Freunde und Likes haben; wir posten Fotos von den coolsten Partys, geilsten Urlaubstrips und heißesten Outfits. Wir haben Spaß und sind hip und zwar kollektiv. Zuzugeben, dass man nicht locker auf der Welle mitsurft, sondern versucht, nicht in der Brandung abzusaufen, passt nicht gerade zum Anforderungsprofil unserer Zeit. Ich tue es trotzdem. Vielleicht ist es einfach der Winter, die Tristesse. Ich jage jedenfalls gerade jedem einzelnen Sonnenstrahl nach. Und sehe langsam wieder mehr Farbe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s